Abschlussabend Bienenausstellung

Liebe Eltern, Schülerinnen, Schüler und Interessierte,

am 22. November 2018 findet bei uns in der Mensa der Gemeinschaftsschule Ossenmoorpark eine Abendveranstaltung zur Bienenausstellung statt.

Die Ausstellung ist von Herrn Voigt vom Bienenreich Schleswig-Holstein zusammengestellt worden. Herr Voigt wird auch bei der Veranstaltung anwesend sein und einen Vortrag über Wildbienen halten. Auch Schüler aus den Wahlpflichtfach-Kursen für Angewandte Naturwissenschaften Klasse 8 und 9 werden Vorträge halten.

Wir werden auch Rundgänge durch die Veranstaltung anbieten. Für Musik ist ebenfalls gesorgt.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

Alina, Caro, Yannick und Florian, Klasse 9 (Reporter der GO)

 

 

Bienenausstellung am Ossenmoor

Kari Ehrhardt an der GO

Am Freitag, den 9.11.2018 war ie bekannte Kinder-und Jugendbuchautorin Kari Erlhoff zu Gast in unserer Schulbücherei. Die aus Hamburg stammende und nun in Schleswig-Holstein lebende Autorin las aus ihrem neuesten Buch "Die unglaublichen Untaten des Bermudadreiecks", erschienen im Carlsen-Verlag.

Mit dabei hatte sie eine Krimirätsel-Tasche und jede Menge ???-Bücher und !!!-Bücher.

Die fünften Klassen der GO durften miträtseln und den gefährlichen Geheimnissen von Linus und seinem Bruder Lennard aus dem neuesten Krimi lauschen.

Allen hat es sehr viel Spaß gemacht. Wir danken der Schulbücherei im Schulzentrum ganz herzlich, dass sie uns dieses einmalige Erlebnis ermöglicht hat.

 

 

Stolz auf unsere neuen Fünften

76 Schülerinnen und Schüler haben sich für die Profile Sport, Ästhetik oder Natur und Umwelt beworben und  das Schulgebäude ebenso erobert wie unsere Herzen- auch wenn uns einige kesse Jungen und Mädchen viel Geduld und Einfühlungsvermögen abfordern. Unser Klassenleitungsteam (jede Klasse hat zwei Klassenlehrkräfte) hat sich auf diverse Neuerungen eingelassen wie z.B.

  • Eine Ankomm-Woche für einen sanften Einstieg in die neue Schule.
  • Einen Tischkreis, in dem die Schüler sich zur Einzelarbeit nach außen und zum Stuhlkreis einfach nach innen wenden. Hierdurch entsteht ein freier Raum in der Mitte, der vielfach genutzt werden kann. Dank der leicht verschiebbaren Einzeltische kann Klein- und Großgruppenarbeit sowie fast jede andere Sozialform schnell hergestellt werden.
  • Tägliche Morgenrunden, die die Schülerinnen und Schüler sanft in den Schultag bringen.
  • Drei Klassentage, um die Schulumgebung kennen zu lernen.
  • Ein Methodenuniversum, das alle Fächer im normalen Unterrichtsalltag umkreist.
  • Lernzeitordner für jedes Kind und feste Zeiten zum Eigenlernen in den Hauptfächern.
  • Teamsitzungen, durch die wir zeitnah Entwicklungen begleiten und steuern können.

Die selbstbewussten neuen Schülerinnen und Schüler nutzen gern und selbstverständlich die vielen Einrichtungen des großen Schulgebäudes:

Activboards in Kl. 5a und 5b, Zugang zu Activboards und PC-Räumen für alle Klassen, eine "echte" Ausleihbibliothek, die auch für den Unterricht genutzt wird, das Lernlabor (u.a. für die Lernzeiten), die Jugendzentren "Atrium" und "Fossi-Haus", die Ballspiel-Wanne, den großen Sportplatz und die große Grünfläche mit Beachvolleyballfeld, die Offene Ganztagsschule mit der Möglichkeit, nachmittags den Ossenmoorgraben und Ossenmoorpark zu nutzen, den neu eingezäunten Fahrradstall und das große Forum, das in den Pausen als Marktplatz und Indoorspielplatz dient.

 

„Als Pastorensohn passten ich und mein Weltbild nicht zum Regime“

Im Rahmen des Weltkundeunterrichts erhielten die Klassen 10a und die Klasse 10b gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Spincke und Frau Voß ganz besonderen Besuch.

 

Andreas Thieme kam und berichtete aus erster Hand über das alltägliche Leben zu Zeiten der DDR. Insofern nicht ganz unbrisant, da Thieme sich relativ schnell vom DDR-Regime klar distanzierte, dies laut äußerte und im Weiteren für diese politische Einstellung mehr als 2,5 Jahre im Gefängnis einsaß, bevor er von hier aus, nach einem Ausreiseantrag, an die BRD ausgeliefert wurde und von da an, die DDR und somit seine Tochter nicht mehr besuchen durfte.

Thiemes tolle Art, so lebhaft von seinem Leben zu erzählen, fesselte die Schüler trotz tropischer Temperaturen im Raum enorm und ließ im Anschluss viel Raum für Fragen und Spekulationen.

Für die Schülerinnen und Schüler ein sehr interessanter Abschluss des Weltkundeunterrichts, bevor sie am 29.06.2018 die Schule mit einem MSA verlassen werden.

 

Lisa gewinnt den Vorlesewettbewerb

Lisa Kramer aus der Klasse 6a ist die beste Vorleserin unserer sechsten Klassen, das hat die Jury mit Zustimmung des gesamten Publikums beschlossen. Aber die anderen drei Kandidatinnen, die wir aus Datenschutzgründen nicht namentlich nennen, haben fast ebenso sicher, richtig, spannend und lebhaft vorgelesen wie Lisa.

Natürlich haben wir unsere Schulsiegerin beim Bezirkswettbewerb am 23.2.2018 in der Norderstedter Stadtbücherei angemeldet.Lisa Kramer siegt beim Vorlesewettbewerb

 

GO-Schüler rührten Polizisten zu Tränen

Frau Voß berichtet aus ihrer Stunde:

Ich habe heute über den G20-Gipfel und die Rolle der Polizei dabei gesprochen.

Die Schüler waren geschockt davon, dass einige so negativ über die Polizei sprechen und haben Dankesbriefe geschrieben und gestaltet.

An den vier Polizeiwachen rund um die Schanze und die Messehallen, die die Briefe erhielten, waren die Polizisten so unglaublich gerührt und hatten Tränen in den Augen, das war wirklich wundervoll."

Schulkonzert vom Feinsten

Kurz vor den Osterferien gelang es Ulla Kölbel und Rolf Höpner trotz Terminschwierigkeiten erneut, ein ganz besonderes Programm auf die Beine zu stellen. Die Klassen 5-6 präsentierten Lieder, Bandstücke, englische Scetche und Spielstücke, die sowohl von einzelnen Klassen wie auch von den Chören, der Trommelgruppe und der Band in gewohnt sehr guter Qualität aufgeführt wurden. Als Gaststück boten die siebten Klassen Hiphop, während die "Großen" der Klasse 9 das Catering im Vorraum der Aula übernommen hatten. Herr Hussain führte humorvoll durch das Programm.

 

 

 

Stadtputz 2017 war ein voller Erfolg

Auch der Spaß sollte beim Stadtputz nicht zu kurz kommen

Wie in jedem Jahr beteiligten sich die Gemeinschaftsschule Ossenmoorpark und das Lise-Meitner-Gymnasium auch 2017 an der Stadtputz-Aktion des Betriebsamts Norderstedt. In der vergangenen Jahren haben sich beide Schulen jeweils abgewechselt und die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen ins Rennen geschickt. Dieses Jahr am 29.3. sind nun alle 9. Klassen beider Schulen und der Außenstelle am Aurikelstieg gemeinsam aktiv geworden und haben erfolgreich das Schulgelände von allerlei Müll und Unrat befreit. Herzlichen Dank an alle fleißigen Sammlerinnen und Sammler und alle Helfer drumherum.

 

Das Hamburger Wochenblatt berichtete über den Stadtputz am Schulzentrum Süd. Hier geht es zum Artikel.

Auf zu neuen Ufern: Schulabschluss 2017

In diesem Jahr konnte die Gemeinschaftsschule Ossenmoorpark so viele erfolgreiche Absolventen der Abschlüsse ESA und MSA verabschieden, dass am Freitag, den 14. Juli 2017 zwei Abschlussfeiern nacheinander stattfanden.
 

Vom Rednerpult, das sich hinter dem sommerlichen Blumenarrangement Frau Steinhoffs erhob, ließen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer, Schülersprecherinnen und Schülersprecher vor der schönen Dekoration, die Frau Voß eigens entworfen hatte, die vergangenen Jahre Revue passieren. Oft wurde von schwierigen Zeiten gesprochen, die gemeinsam überwunden wurden, von schönen Reisen und Missgeschicken, aber auch von Hilfe und Unterstützung, persönlichen Beziehungen und Dankbarkeit. In Momenten der Tiefe kam die launige Moderation Herrn Hussains gerade Recht, um Tränen zu trocknen und in erleichtertes Lachen zu verwandeln.

Der Chor und die Band unter der Leitung von Frau Kölbel und Herrn Höpner schafften es sogar, zwei unterschiedliche musikalische Programme zu präsentieren.

Den Blick nach vorn richtete Schulleiter Herr Hesse, indem der den Absolventen in Analogie zur Seefahrt augenzwinkernd das Kapitänspatent für die Große Fahrt verlieh.

 

Wir hoffen, dass wir euch für tiefe wie flache Gewässer, sanfte wie rauhe See vorbereiten und stärken konnten. Euren Stapellauf habt ihr mit Bravour gemeistert. Wir wünschen euch allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!

 

GO! Eure Heimatwerft.

GO siegt beim 1. Norderstedter Kickerturnier

Bericht des Hamburger Wochenblatts über das Turnier

Am 7.3.2017 fand das erste Tischfußball-Turnier für alle weiterführenden Schulen in Norderstedt statt. Orfhan und Rafael aus der Klasse 5b der GO mit ihrem Team "Die freshen Rasierer" räumten im Kulturwerk am See so richtig ab und gewannen im Turnier für die Klassenstufen 5-7 den ersten Platz.

Der Turniersieg beim Turnier der Klassen 8-10 ging an zwei Schüler des Lise-Meitner-Gymnasiums.

Herzlichen Glückwunsch!

Große und kleine Gefühle in Bad Segeberg

Der Chor der GO in Bad Segeberg

Auf der diesjährigen Fahrt der Schulband und der Chor-AG in die Jugendherberge nach Bad Segeberg genossen wir die gemeinsame Probenzeit, tolle Spaziergänge auf den Kalkberg (On Top of the World) und an den See (Water is my Blood). Wir besangen ein glückliches Hochzeitspaar mit unserem Hit Only you. Sahen die Enten rutschen (Leaving on a Jetplane) und freuen uns nun sehr auf unser Schulkonzert am 5. April 2017.

Musikklassen, Chöre, AGs, Band und Gruppen

Frau Kölbel und der Chor mit Lichtinstallation des WPU Technik

Frau Kölbel, Herr Höpner und Frau Peters unterrichten Musik in den Klassen 5-7, und seit Jahren bereichert die Arbeit Frau Kölbels und Herrn Höpners das Schulleben und zahlreiche Veranstaltungen. Neben dem regulären zweistündigen Klassenmusikunterricht, in dem auch stets aktiv musiziert und gesungen wird, gibt es Chöre der Klassen 5 und 6, die in den Unterricht eingebettet sind sowie den Schulchor, die Schulbands, Trommelgruppen und für alle aktiven Musiker der Schule die Chorfahrt, diesmal vom 16.-17.2.2017, und das Schulkonzert am 8.3.2017. Natürlich gibt es zahlreiche weitere Anlässe, das Geprobte aufzuführen, sowohl im Schulleben als auch in Bandwettbewerben.

Wir freuen uns, dass die neuen Fünftklässler das Angebot der Offenen Ganztagsschule und der Musikschule gern annehmen, ein Instrument zu erlernen, denn Instrumente wie Geige oder Klavier erlernt man besser in Kleingruppen.