Methodenuniversum und Jahresarbeitsplan Kl. 5

Seit August 2018 lernen unsere Fünftklässler fächerübergreifend Methoden kennen, die sie in allen Fächern ab Kl. 5 benötigen. Statt hierfür ein eigenes Fach zu schaffen, haben wir das Methodenuniversum in den Unterricht der Fächer so hineingelegt, dass die Schülerinnen und Schüler sinnvoll und organisch am "echten" Unterrichtsgegenstand die jeweils sinnvoll anzuwendende Methode erlernen.

Das Fach Musik führt zum Beispiel in den ersten beiden Schulwochen die Verwendung der Fächermappe ein mit der Gestaltung des Deckblatts, des Inhaltsverzeichnisses und der Seitenzählung. Dieses Können wird ab dann von allen Fächern vorausgesetzt und immer wieder genutzt und so verfeinert.

Für die Fortschreibung des Methodencurriculums ist es notwendig, dass sich die Kollegen der unterschiedlichen Fächer austauschen und absprechen. Jährlich wird das Verfahren evaluiert, angepasst und für die aufsteigenden Jahrgänge fortgeschrieben.

 

 

Eigenlernzeit

Wir haben im Team 5 unsere Eigenlernzeit-Angebote evaluiert und werden den bisher vorgesehenen Zeitblock von 90 Minuten aus pädagogischen Gründen verändern.

Bisher besprachen die Schülerinnen und Schüler im Klassenverband mit der Klassenlehrkraft, in welches Lernangebot sie während der Eigenlernzeit gehen wollten (Deutsch, Englisch oder Mathematik).

Nach dieser Eingangsphase begaben sich die Teilnehmer in ihre Lerngruppen und begannen die Arbeit an dem für sie differenzierten Material. Jedes fertig bearbeitete Blatt wurde erst selbst korrigiert und dann der beratenden Fachlehrkraft vorgelegt. Jederzeit konnten die Schülerinnen und Schüler Fragen stellen und sich Aufgaben erklären lassen.

Nach Abschluss dieser Phase trafen sich alle Klassenmitglieder wieder im Klassenraum und besprachen den Fortschritt.

Es hatte sich herausgestellt, dass einige Kinder mit der Länge der Arbeitsphase überfordert waren. Darum soll diese verkürzt werden.

 

Projektunterricht und Unterrichtsprojekte

Im letzten Jahr haben die Wahlpflichtkurs-Angebote zunehmend Projektcharakter bekommen.

Das derzeit größte fächerübergreifende Projekt befasst sich mit dem Thema Energie im Zusammenhang mit Klimawandel und dem Climate Action Project der UNESCO.

Ab Sommer 2019 arbeiten die neuen fünften Klassen im Profilunterricht projektorientiert.

Die sechsten Klassen erhalten eigene Projektstunden und feststehende Projektthemen. Dieser neue Unterricht soll sich einstündig bis zur neunten Klasse fortsetzen.